• Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
  • Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
  • Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
  • Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
  • Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
  • Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance in Nordrhein-Westfalen - Troisdorf
6

Cesare Borgia : Der Fürst und die italienische Renaissance

25 €

53844 Troisdorf

13.04.2019  
ID: 1098449891

Details

Kategorie
Bücher & Zeitschriften
Art
Kunst & Kultur
Versand
Versand möglich

Beschreibung

Cesare Borgia Der Fürst und die italienische Renaissance - Uwe Neumahr
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag: 337 Seiten - Verlag: Piper (2007) - Sprache: Deutsch - Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,6 x 3,4 cm | Versand: €2,5
Der berüchtigte Fürst! Cesare Borgia (1475 bis 1507) verkörpert wie kein Zweiter die Epoche der italienischen Renaissance, eine Zeit von Kunst und Korruption, Glanz und Gewalt, Anmut und Ausschweifung. Als Sohn von Papst Alexander VI. und Bruder der Lucrezia Borgia gehört er einer der verrufensten Familien der Geschichte an. Er war sinnenfreudiger Kardinal und prunkvoller Herzog, großzügiger Mäzen und grausamer Heerführer, Liebhaber der Frauen und eiskalter Machtpolitiker. Nur knapp scheiterte er am Ziel, einen Borgia-Staat im Herzen Italiens zu errichten. Leonardo da Vinci arbeitete für ihn, Niccolo Machiavelli sah in ihm das Idealbild des kraftvollen Fürsten. Uwe Neumahr schildert den steilen Aufstieg und tiefen Fall einer schillernden Persönlichkeit, deren Faszination bis heute ungebrochen ist und er hinterfragt die vielen Verbrechen, die man diesem Mann schon zu Lebzeiten nachgesagt hat.

Ein Werkzeug des Teufels. Cesare Borgia verkörpert wie kaum ein anderer die Epoche der Renaissance, einer Zeit, die sich gleichermassen durch ein feinsinniges Kunstverständnis und unvorstellbarer Korruption, erstaunlicher Prachtentfaltung und beispielloser Gewalt, großer Mildtätigkeit und hemmungsloser Raffgier, echter Frömmigkeit und sexuellen Ausschweiffungen definierte. Neumahr, promovierter Historiker und langjähriger Mitarbeiter der Forschungsstelle zur spanischen Renaissance an der Universität Kiel, legt in Zeiten einer medialen Borgiamania ein überaus lesenswertes Buch vor. Angenehm unaufgeregt vermittelt er wissenschaftlich fundiert und spannend geschrieben die Lebensgeschichte Cesares. Der Autor unterlässt jede plakative Darstellung und verfällt nicht den Verlockungen jahrhundertealter tradierter Vorurteile. Er ist um ein Höchstmass an Sachlichkeit bemüht - ohne zu langweilen! Uwe Neumahr nimmt den Leser seines Buches ernst und entbindet ihn nicht von einer eigenständigen Auseinandersetzung mit dem Geschriebenen. (Die Tagespost, 20. Oktober 2011)

Uwe Neumahr, geboren 1972 in Winnenden, hat über die italienische Renaissance promoviert und an der Universität Kiel geforscht. Neumahr ist ausgebildeter Geiger und zugleich Händel-Enthusiast. Er arbeitet für eine internationale Literaturagentur und lebt in der Nähe von München. Bisherige Bücher: »Inquisition und Wahrheit« und, im Piper Verlag, »Cesare Borgia. Der Fürst und die italienische Renaissance«.

Den Namen Cesare Borgia hat fast jeder schon mal gehört, aber was weiß man denn tatsächlich über ihn? Cesare Borgia und sein Leben sind eher berüchtigt als bekannt. Dem Autor Uwe Neumahr gelingt es in dieser Biographie hervorragend, das umzukehren, die vielen Gerüchte und Vorurteile als solche kenntlich zu machen und stattdessen die historische Person in ihren Stärken und Schwächen, mit ihren Leistungen, Fehlern und Verbrechen sichtbar zu machen. Das Buch liest sich auch vom Stil her sehr angenehm, denn Neumahr schreibt anschaulich und lebendig, aber nie reißerisch. Und am Ende ist man wirklich schlauer, hat nicht nur viel über Cesare Borgia erfahren, sondern auch über die Zeit um 1500 gelernt, in der er lebte. Sehr empfehlenswert!


Privatverkauf - keine Garantie & Rücknahme 170317

Der Artikel wird "so wie er ist" von Privat verkauft, das bedeutet: Mit Abgabe eines Gebotes erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, auf die Ihnen gesetzlich zustehende Garantie/Gewährleistung bei Gebrauchtwaren völlig zu verzichten.Sie kaufen auf eigenes Risiko. Umtausch oder Rückgabe sind ausgeschlossen. Bitte stellen Sie ihre Fragen VOR Abgabe eines Gebotes. Mit der Abgabe eines Gebotes erklären Sie sich ausdrücklich mit diesen Regeln einverstanden.Bieten Sie nicht, wenn Sie mit diesen Regeln nicht einverstanden sind.

Anbieter

Markus

Privater Nutzer

Zufriedenheit: TOP

Diese Anzeige teilen

Das könnte dich auch interessieren